Geschenke zum Kuscheln für Kinder im Epilepsie-Zentrum Bethel

Erstellt am 02.05.2018

Schülerinnen und Schüler des Anna-Siemsen-Berufskollegs nähten „Kuscheltiere“ als Geschenke für Kinder im Epilepsie-Zentrum Bethel

 

Herford (02.05.2018). Elf Mädchen und Jungen aus der Oberstufe des Anna-Siemsen-Berufskolleg waren in den vergangenen Wochen besonders fleißig. Während eines Unterrichtsprojektes nähten die angehenden bekleidungstechnischen Assistentinnen insgesamt 34 Kuscheltiere. Sie werden an Kinder im Epilepsie-Zentrum Bethel verschenkt.

Mit großem Engagement, geschickter Hand- und Nähmaschinen-Arbeit sowie viel Liebe zum Detail entstanden zehn Nilpferd-Kuschelkissen, acht Enten, 15 Mäuse und ein Teddy. „Manche Kuscheltiere sind extra mit Bratschlauch-Folie ausgestattet, damit sie schön knistern und die Kinder haptische Sinneserfahrungen machen können“, berichtet Berufsschulpastorin Petra Cost, die das Projekt leitete.

Aktuelle Meldungen

Polizei zeigt den Weg

Pfarrerin Eva-Maria Schnarre ist "Qualifizert für's Quartier"

Seniorengottesdienst "Wind - Geist - Leben" in der barrierefreien Kirche in Herringhausen

Blechbläserensemble der Musikhochschule Köln gastiert in der Pauluskirche Bünde: Vorverkauf begonnen

Mit dem Flügelhorn unterm Arm - Gewinnspiel auf dem Kreisgeschichtsfest

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Samstag, 2.06.2018 11.30 Uhr
„Mir ist wohl in dem Herrn“ - Chor der Mennonitengemeinde Bünde - Musik zur Einkaufszeit

Bünde: Pauluskirche Dorothea Wenzke

Samstag, 9.06.2018 10.00 Uhr
Musikalischer Labyrinthtag mit Helge Burggrabe

Herford: Ev. ref. Petri Kirchengemeinde Herford Pfarrerin Simone Rasch

Samstag, 9.06.2018 19.30 Uhr
HAGIOS-Liederabend mit Helge Burggrabe

Herford: Ev. ref. Petri Kirchengemeinde Herford Pfarrerin Simone Rasch

Mittwoch, 13.06.2018 09.30 Uhr
Surinam - Das Weltgebetsland 2018

Kirchlengern: Gemeindehaus Hagedorn Stefanie Schöneberg, Gemeindebüro

Dienstag, 19.06.2018 20.00 Uhr
Marc Chagall - ein Lebensbild

Kirchlengern: Gemeindehaus Hagedorn Stefanie Schöneberg, Gemeindebüro