Logo: Kirchenkreis Herford
 
 
Alle Veranstaltungen
Aktuelle Gottesdienste
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Termine
Downloads
Immobilienbörse
Kircheneintritt
Kirchensteuer
Kontakt
Links
Monatliche Andacht
Patenbescheinigungen
Stellenbörse
Interner Bereich mit Login
Über unseren Service

"Hallo Luther"


Fortbildung für Erzieherinnen im Kreis Herford / Luther-Song für Kitas 

Foto oben: Sebastian Dold (rechts) von der Kinder-Rockband „Krawallo“ übergibt mehrere Lieder-CDs mit dem „Luther-Song“ an Seminarleiter Dr. Manfred Karsch

Herford (07.03.2017). In diesem Jahr feiern Millionen evangelische Christen das Reformationsjubiläum. Doch wie erklärt man kleinen Kindern, was das Besondere daran ist? An drei Tagen haben sich insgesamt mehr als 60 Erzieherinnen aus dem Kreis Herford dazu fortgebildet.

Vor 500 Jahren, im Oktober 1517, veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen. Eigentlich wollte er damit nur eine Diskussion über den Ablasshandel anregen. Schnell verbreiteten sich die Thesen, denn die Menschen erkannten hinter den theologischen Sätzen eine wunderbare Botschaft. Luthers Betonung des gnädigen Gottes, seine Predigten und Schriften und seine Bibelübersetzung, die Lutherbibel, veränderten die Gesellschaft.

„Hallo Luther - Nimm mich mit auf deinen Weg!“, heißen drei Fortbildungsveranstaltungen für Mitarbeitende in Kindertagesstätten im Evangelischen Kirchenkreis Herford. Insgesamt beteiligten sich daran mehr als 60 Frauen und Männer aus Bünde, Kirchlengern, Löhne, Hiddenhausen, Herford, Rödinghausen, Spenge und Enger.

„Das Reformationsjubiläum ist ein guter Anlass, um mit Kindern in den Kitas das Leben und Wirken von Martin Luther und seiner Ehefrau Katharina von Bora zu entdecken“, erklärt Seminarleiter Dr. Manfred Karsch, der im Evangelischen Kirchenkreis für religionspädagogische Fortbildungen zuständig ist.

Vor allem lernten die Teilnehmer didaktische Methoden, um Martin Luther für Kinder erlebbar zu machen: Mit Erzählmaterial, Spielen und Mitmach-Liedern, Rezepten aus Katharinas Küche und Legebildern für Martin Luthers Siegel, die Lutherrose. Und als große Handpuppen nahmen Martin und Katharina sogar „selbst“ an den drei Tagesveranstaltungen beim Kirchenkreisamt in Herford teil.

Bei der Vorbereitung und Durchführung der Seminare unterstützten Manfred Karsch die Erzieherinnen Kerstin Tiemeyer, Nicole Prüßner und Sabine Klei aus dem Kindergarten Bustedt/Bünde, die unter anderem das Material zuvor erprobten und die Veranstaltungen musikalisch begleiteten.

Einen besonderen Beitrag leistete die heimische Kinder-Rockband „Krawallo“. Die Musiker veröffentlichen im Februar den Song „Der Martin, der Luther“, der weltweit in den gängigen Downloadportalen oder bei Konzerten erworben werden kann.

„Das ist ein typischer Krawallo-Song und hat nichts mit Sacro-Pop zu tun“, erzählt Bandmitglied Sebastian Dold, der hauptberuflich katholischer Religionslehrer an einer Realschule ist. Es sei eine familien- und kindergartentaugliche Popnummer, die auch einen gewissen Ohrwurmcharakter habe. Dold: „Und dazu liefern wir einen informierenden, aber sicher nicht missionierenden Text.“

Der Musiker übergab bei der Fortbildungsveranstaltung für jede teilnehmende Kita eine Lieder-CD mit dem neuen Luther-Ohrwurm. Für kirchliche Gruppen, Kitas und Schulen ist auf der CD zusätzlich zum Originallied auch eine Karaoke-Version.

 

Zurück

28.01.2017 | Tipps & Termine im Überblick

25.03.2017 | Starke Frauen

27.03.2017 | Donald Trump: Populismus, Wahlkampf und ein neuer Tiefpunkt der Skandal-Politik?

30.03.2017 | Lehrertag der Schulreferate

30.03.2017 | Gesprächsabend

24.03.2017 | 500 Jahre Reformation

16.03.2017 | Landtagswahl 2017

15.03.2017 | Musical in der Kita

09.03.2017 | Stellenausschreibung

08.03.2017 | Pilgerwochenende