Logo: Kirchenkreis Herford
 
 
Alle Veranstaltungen
Aktuelle Gottesdienste
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Termine
Downloads
Immobilienbörse
Kircheneintritt
Kirchensteuer
Kontakt
Links
Monatliche Andacht
Patenbescheinigungen
Stellenbörse
Interner Bereich mit Login
Über unseren Service

Kreissynode Herford


Wahl des Superintendenten: Starkes Votum für Pfarrer Michael Krause

Foto oben: Superintendent Michael Krause (Bildmitte) nach seiner Wiederwahl, hier auf dem Foto mit (von links) Thomas Brinkmann, Susanne Störmer, Pfarrer Holger Kasfeld, Pfarrer Rolf Bürgers, Pfarrer Dr. Olaf Reinmuth und Pfarrer Markus Fachner

Foto oben: Die fünf neu ausgebildeten Notfallseelsorger (erste Reihe von links) Axel Grothe, Karl Fordermann, Gerda Marie Kleine, Thomas Segadlo und Pfarrer Benjamin Tinz. Dahinter stehen die Notfallseelsorger (von links) Pfarrer Rolf Bürgers, Pfarrer Markus Malitte, Pfarrer Dietmar Stuke, Pfarrer Jörg Lange, Pfarrer Christoph Harder, Ilva Gohrbandt, Pfarrerin Gabi Kern, Burkhardt Rother und Heike Hermjakob. Im Talar sind auf dem Foto Pfarrer i. R. Hartmut Hermjakob und Superintendent Michael Krause

Herford (26.06.2017). Mit großer Mehrheit hat die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Herford den Superintendenten Michael Krause wiedergewählt.

Der Kirchenkreis hatte zur zweitägigen Synode nach Herford ins Lutherhaus eingeladen. In der Kreissynode sitzen gewählte Laien und Geistliche, die über wesentliche Fragen des kirchlichen Lebens entscheiden.

Turnusgemäß stand bei dieser Kreissynode auch die Wahl des Superintendenten oder der Superintendentin auf der Tagesordnung. Im September 2009 wurde Pfarrer Michael Krause zum Superintendenten gewählt, seine Amtszeit endet zum 29. August 2017. Der synodale Nominierungsausschuss hatte ihn zur Wiederwahl vorgeschlagen. Am Samstagmorgen (24. Juni 2017) erhielt er in geheimer Wahl 122 Ja-Stimmen, es gab vier Nein-Stimmen und fünf Enthaltungen.

Berichte

Außerdem standen auf der Tagesordnung die Wahl eines nicht theologischen Mitglieds in den Finanzausschuss; gewählt wurde Ute Kriesten aus der Stephanus-Kirchengemeinde Hiddenhausen. Weitere Themen waren der Jahresabschluss des gemeinschaftlichen Haushaltsplanes, die Berichte aus den Gemeinden und der Bericht des Superintendenten (PDF-Datei, ca. 196 KB) .

Während der Synode berichte Pastor Dr. Folkert Fendler mit seinem Vortrag „Gottesdienst im Plural. Warum wir auf unsere Gottesdienste zählen dürfen“ von gut besuchten Veranstaltungen im Kirchenkreis. Der Gastredner ist Rektor des Pastoralkollegs Niedersachsen und war vorher Leiter des EKD-Zentrums für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst.

Notfallseelsorge

Die Synode begann mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Jakobi-Kirche. Dabei wurden die fünf neu ausgebildeten Notfallseelsorger Axel Grothe, Karl Fordermann, Gerda Marie Kleine, Thomas Segadlo und Pfarrer Benjamin Tinz in ihr offiziell Amt eingeführt.

Weitere Fotompressionen von der Synode:

Foto oben: Grußwort von Bürgermeister Tim Kähler 

 Foto oben: Die Synode im Lutherhaus Herford

Foto oben: Die Synode im Lutherhaus Herford

Foto oben: Verwaltungsleiterin Sabine Lampka 

Foto oben: Unmittelbar nach der Wiederwahl des Superintendenten

Foto oben: Pressefotografen bei der Synode

Foto oben: Pastor Dr. Folkert Fendler berichtet von gut besuchten Gottesdiensten

Zurück

16.12.2017 | Adventskonzert

16.12.2017 | "Vom Himmel hoch ..."

17.12.2017 | Adventsmusik am 3. Advent

17.12.2017 | Ägyptische Köstlichkeiten

17.12.2017 | proBrass - Blech&Sax

08.12.2017 | Verwaltungsangestellte/n

08.12.2017 | Pädagogische Fachberatung

05.12.2017 | Glanzvolles Konzert

01.12.2017 | Finanzsynode

30.11.2017 | Organist / Organistin gesucht