Logo: Kirchenkreis Herford
 
 
Alle Veranstaltungen
Aktuelle Gottesdienste
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Termine
Downloads
Immobilienbörse
Kircheneintritt
Kirchensteuer
Kontakt
Links
Monatliche Andacht
Patenbescheinigungen
Stellenbörse
Interner Bereich mit Login
Über unseren Service

Reformationskonzert in Bünde


Nordwestdeutsche Philharmonie spielt am 3. Dezember in der Pauluskirche

Foto: Kooperationspartner, die ein Zeichen setzen: (von links) Kurt Haubrok und Hans-Martin Kiefer vom Förderverein zur Erhaltung der Pauluskirche, Superintendent Michael Krause vom ev. Kirchenkreis Herford und der Intendant der Nordwestdeutschen Philarmonie Andreas Kuntze

Bünde (30.08.2017). Die Nordwestdeutsche Philharmonie (NWD) präsentiert am zweiten Advent ein Reformationskonzert in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kirchenkreises Herford. Der Karten-Vorverkauf beginnt am 4. September.

„Jetzt in den Sommerferien schon an die Adventszeit zu denken, das ist eine Herausforderung“, findet der Superintendent, Michael Krause, beim Pressegespräch. Doch das Reformationskonzert am 3. Dezember ab 17 Uhr in der Pauluskirche in Bünde und rege dazu bereits jetzt an, Eintrittskarten zu erwerben.

Das NWD-Konzert ist im Kirchenkreis die letzte Veranstaltung des Reformationsjahres 2017. Das es auch zu einem echten Höhepunkt wird, dafür sollen die für die Reformations- und auch Musikgeschichte wesentlichen Stücke von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy sorgen.

600 Karten werden verkauft. Darunter einige „Hörplätze“ zum günstigen Preis von 8 Euro im oberen Bereich der Kirche, von denen aus die Musiker nicht zu sehen sind. Der Großteil der Plätze teilt sich zwei Kategorien zum Preis von 22 und 16 Euro auf (11 / 8 Euro für Schüler und Studenten).

Der Sitzplan steht im Internet unter www.pauluskirche-buende.de mit Beginn des Vorverkaufs zum Herunterladen bereit. Vorverkaufsstellen sind der Spielzeugladen Sundermeier und das Stadtmarketing in Bünde, sowie in Herford die Superintendentur des Kirchenkreises, die Geschäftsstelle der NWD und die Buchhandlung Otto.

Den Musikern ist die Pauluskirche als Spielort vertraut. „Unsere Kirche ist mittlerweile nicht nur äußerlich wieder im guten Zustand. Hier passt auch das Klangvolumen!“, betont Kurt Haubrok vom Förderverein zur Erhaltung der Pauluskirche.

Der Standort wurde bewusst gewählt, um ein musikalisches Zeichen für Bünde zu setzen. „Was wir hier haben ist eine Kooperation zwischen der Pauluskirche, der NWD und dem Kirchenkreis“, erklärt Superintendent Krause. Und weil jedem Ende auch ein neuer Anfang innewohnt, freut er sich auch schon auf das nächste Jahr: „Da feiern wir 200 Jahre evangelischer Kirchenkreis Herford.“

Zurück

01.01.2017 | 120 Tipps & Termine

23.09.2017 | Frauencafé

23.09.2017 | Kunstgottesdienst

27.09.2017 | Podiumsgespräch

06.10.2017 | Großes Fest in Löhne

22.09.2017 | „Vielfalt willkommen“

21.09.2017 | "OWLeidenschaftlich"

18.09.2017 | Jubiläum von NADESCHDA

13.09.2017 | Mit Luthers Worten

30.08.2017 | Reformationskonzert in Bünde