Logo: Kirchenkreis Herford
 
 
Alle Veranstaltungen
Aktuelle Gottesdienste
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Termine
Downloads
Immobilienbörse
Kircheneintritt
Kirchensteuer
Kontakt
Links
Monatliche Andacht
Patenbescheinigungen
Stellenbörse
Interner Bereich mit Login
Über unseren Service

„Vielfalt willkommen“


Neue Qualifizierung für Fachleute in Kitas: Inklusionspädagogische Langzeitfortbildung beim Kirchenkreis

Foto: 19 Erzieherinnen und ein Erzieher beteiligen sich an der neuen inklusionspädagogischen Langzeitfortbildung des Kirchenkreises

Herford (22.09.2017). Der Kirchenkreis Herford schult Fachkräfte aus evangelischen Kindertageseinrichtungen. Jetzt hat eine neue berufliche Qualifizierung begonnen. 19 Frauen und ein Mann meldeten sich zu einer inklusionspädagogischen Langzeitfortbildung an.

„Die Mehrzahl der evangelischen Kitas im Kreis Herford betreuen und begleiten Kinder mit besonderen Förderbedarfen“, berichtet Birgit Schulz von der Fachstelle Inklusion des Kirchenkreises. Für die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen sei dies eine wichtige Aufgabe im Hinblick auf Inklusion und die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Förderbedarfen. Schulz: „Vielfalt wird nicht nur als ´normal´, sondern als Bereicherung erlebt.“

Die Fortbildung der Fachkräfte für die inklusive Arbeit mit Kindern mit Förderbedarfen wird jetzt erstmals in einer berufsbegleitenden Langzeitfortbildung des Kirchenkreises angeboten. Von September 2017 bis Februar 2019 werden den 20 Teilnehmenden unter anderem fachliche Inhalte zu den Themen Entwicklung, Begleitung und individuelle Förderung von Kindern sowie praktische Hilfen für den Arbeitsalltag vermittelt.

Methodisch wird während der Seminare teilweise eine sogenannte videogestützte Interaktionsbegleitung eingesetzt. Dadurch bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr pädagogisches Handeln zu reflektieren und förderliche Aspekte in der Spiel- und Interaktionsbegleitung umzusetzen.

Die Planung und Durchführung des Angebotes liegt in der Verantwortung der Fachstelle Inklusion des Evangelischen Kirchenkreises. Mehrere Referenten vermitteln ihr Fachwissen in den einzelnen Modulen. Sie kommen unter anderem vom Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg, der Frühförderstelle des Johannes-Falk-Hauses und dem kreiskirchlichen Referat für pädagogische Handlungsfelder.

Außerdem geben Fachleute für frühkindliche Pädagogik und für Logopädie ihr Wissen an die Seminarteilnehmer weiter. „Die Kooperation der Institutionen und die Vernetzung der trägerinternen Kompetenzen spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieser Langzeitfortbildung“, erklärt Schulz.

Zurück

01.01.2017 | 120 Tipps & Termine

18.10.2017 | Löhne:

20.10.2017 | Herford:

20.10.2017 | Rödinghausen:

20.10.2017 | Loslassen, zu sich selber finden - Einführung in Meditation und Kontemplation

11.10.2017 | Besichtigen und informieren

09.10.2017 | Mehr als 1000 Gäste

24.09.2017 | Fröhliches Fest - Ernstes Thema

23.09.2017 | 20 Jahre NADESCHDA

22.09.2017 | „Vielfalt willkommen“