Ausbildung Ehrenamtlicher in Seelsorge

Andacht im Intensivkurs (KSA-Kurs für Ehrenamtliche SeelsorgerInnen 2017/18)

Damit Seelsorge qualifiziert geschehen kann, bedarf es je nach Feld und Vorbildung des Seelsorge Übenden einer Aus-Fort und Weiterbildung bzw. Begleitung.

Viele Seelsorgebereiche wie die Telefonseelsorge, die Hospizarbeit oder die Notfallseelsorge haben schon lange entsprechende Angebote entwickelt.

Für den Bereich von allgemeinen seelsorgerlichen Besuchsdiensten gab es bisher immer wieder gezielte Vorträge oder Seminare zu einzelnen Themen.

Um Menschen zu qualifizieren, die mit einer besonderen Beauftragung des Kirchenkreis in Altenheimen oder Krankenhäusern tätig werden wollen oder die ihre Seelsorge in der Gemeinde vertiefen wollen, hat der Kirchenkreis nun zwei neue Angebote entwickelt:

  • einen Intensivkurs nach KSA-Standards  (100 Unterrichtseinheiten in der Gruppe + Einzelarbeit, Supervision und Arbeit im Praxisfeld) (der erste Kurs ist im Oktober 2017 mit 12 Teilnehmenden gestartet)
  • einen Kurzkurs von 20 Unterrichtseinheiten zu den Themen Grundlagen der Gesprächsführung, Umgang mit demenziell veränderten Menschen, Rituale, Klärung der eigenen Rolle, Glaubensfragen (geplanter Termin Herbst 2018)

Hier finden Sie einen Auszug aus der neuen Konzeption .