Mitmachaktion für Kinder in der Ausstellung "Also auch auf Erden" im Museum Bünde

Erstellt am 06.12.2018

Ab sofort den Weihnachtsbaum mitschmücken sowie zusätzlich eigene Bilder und Texte präsentieren

Foto: Kita-Leiterin Jutta Babenhauserheide-Kura und Kita-Mitarbeiterin Bianca Hark mit den fleißigen zwölf Mädchen und Jungen, die sich als erstes an der Mitmachaktion beteiligt haben

 

Bünde (06.12.2018). Mit viel Liebe haben zwölf Mädchen und Jungen vom Evangelischen Kindergarten Frühlingsweg und Haus Nordring gebastelt. Den Schmuck haben sie ins Museum Bünde gebaucht und an den Weihnachtsbaum gehängt. Damit startet eine öffentliche Mitmachaktion. Alle Kinder bis ungefähr zehn Jahre dürfen ab sofort im Museum den Baum mitschmücken sowie zusätzlich eigene Bilder und Texte präsentieren.

Für Kindergärten, Schulen und einzelne Kinder, die das Museum besuchen

Die Mitmachaktion ist Teil der aktuellen Sonderausstellung „Also auch auf Erden“. Daran beteiligen können sich Kindergärten, Schulen und einzelne Kinder, die das Museum besuchen. „Der Schmuck kann extra für die Aktion angefertigt werden oder etwas anderes sein, beispielsweise ein kleines ausrangiertes Stofftier, eine gefundene Kastanie oder ähnliches“, erklärt Museumsleiter Michael Strauß.

Die Mädchen und Jungen können den Schmuck mitbringen oder im Museum spontan etwas Basteln. Dafür stehen Papier, Pappe, Buntstifte, Kleber und Farben zur Verfügung. Darüber hinaus können die Kinder noch ein Bild malen oder einen kleinen Text schreiben. Strauß: „Bei der Mitmachaktion soll möglichst deutlich werden, was die kleinen Künstler persönlich mit Weihnachten verbinden und was ihnen daran besonders wichtig ist.“ Die Bilder und Texte werden an den Wänden neben dem Weihnachtsbaum präsentiert.

"Was kleine Künstler persönlich mit Weihnachten verbinden"

Der Evangelische Kirchenkreis Herford feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es im Museum Bünde die Sonderausstellung „Also auch auf Erden“. Für die Ausstellung haben Frauen und Männer aus der Region mehrere Ausstellungsstücke zur Verfügung gestellt und erzählen ihre Geschichte zu den jeweiligen Gegenständen.

Der von den Kindern geschmückte Weihnachtsbaum und die Präsentationswände für ihre Geschichten stehen zwar außerhalb der Hauptausstellungsfläche, aber dennoch sind sie in die Sonderausstellung integriert. Strauß: „Die zusätzlich von den Kindern gemalten, gezeichneten oder geschriebenen Geschichten entsprechen der persönlichen Erzählebene in der Ausstellung. Auf diese Weise entsteht ein kindgerechter Ausstellungsbereich, der in seiner Idee an die Erzählungen der Erwachsenen anknüpft.“

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten vom Museum Bünde, Fünfhausenstraße 12, sind dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Gruppen können auch vormittags einen Besuch vereinbaren und Ausstellungsführungen buchen.

Aktuelle Meldungen

Seniorengottesdienst mit besonderer Atmosphäre: Kreisweite Veranstaltung am 14. Juni in Herford

Luftbilder von Kirchen sowie Porträts und Geschichten von Menschen aus dem Kirchenkreis Herford

"Kirche. Erfrischend. Vielfältig." Ab jetzt anmelden zur Fortbildung am 6.+7. September 2019 in Herford

Ehrenamtliche in der Pflege ergänzen die Arbeit der Hauptamtlichen mit zwischenmenschlicher Betreuung

Mehr als 200 Gäste beim Frühjahrsempfang 2019 des Kirchenkreises Herford

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2019 07.00 Uhr
Waldgottesdienst im Turlak

Dummybild
Löhne: Turlak

Samstag, 1.06.2019 19.00 Uhr
Ein oratorisches Singspiel für Kammerorchester, Band und Solisten zum 400. Geburtstag der Äbtissin Elisabeth von der Pfalz

Herford: Stadttheater Herford

Sonntag, 9.06.2019 11.00 Uhr
„Lydia – kluge Frau mit schönen Stoffen“ - Kindermusical im Pfingstgottesdienst

Bünde: Pauluskirche Pfarrer Sieghard Flömer

Mittwoch, 12.06.2019 09.30 Uhr
Annapurna Rundwanderung

Kirchlengern: Gemeindehaus Hagedorn Stefanie Schöneberg, Gemeindebüro

Mittwoch, 4.09.2019 09.30 Uhr
Sizilien - Griechische Tempel, frühchristliche Katakomben, Paulus und Petrus und die Bootsflüchtlinge von Pozzallo

Kirchlengern: Gemeindehaus Hagedorn Stefanie Schöneberg, Gemeindebüro