Herford: Pfarrer i.R. Dr. Reinhard Gaede veröffentlicht drei neue Bücher

Erstellt am 17.12.2018

„Sternstunden“ und „Kirche – Christen – Krieg und Frieden“

Foto: Dr. Reinhard Gaede mit seiner Frau Ingelore

(Herford, 17.12.2018) Zum Autor: Reinhard Gaede, Jg. 1942, Dr. theol., nach dem Vikariat, wissenschaftlicher Tätigkeit in Münster und Bethel und nach der Ordination 1976-2005 Gemeindepfarrer in Herford-Laar, Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen, Mitglied des Ausschusses für Mission und Ökumene und des Theologischen Ausschusses im Kirchenkreis Herford, beauftragt als Seelsorger für Kriegsdienstverweigerer.

Seit 1975 Mitglied im Bund der Religiösen Sozialistinnen und Sozialisten Deutschlands e.V. sowie 2005-2017 Schriftleiter und Bundessprecher. Veröffentlichungen zur kirchlichen Zeitgeschichte und Sozialethik.

Kirche – Christen – Krieg und Frieden
Die Diskussion im deutschen Protestantismus in der Weimarer Republik
336 Seiten, 66 Abbildungen, Hardcover, 16.80 € ISBN 978-3-943425-75-8
(= Schriftenreihe Geschichte & Frieden, Bd. 41) (14.01.2018)

Die Evangelische Kirche hat nach zwei Weltkriegen bekannt, „in die Irre gegangen“ zu sein und die „Nation auf den Thron Gottes gesetzt“ zu haben. (Darmstädter Wort des Bruderrates vom 8. August 1947) Doch in welche Tradition stellt sie sich heute? Räumt Sie jenen Personen und Gruppen, die nach 1918 vor dem weiteren Weg in die Barbarei gewarnt haben, heute wirklich jene Ehre ein, die ihnen gebührt? Insbesondere die oft verschwiegene Haltung, die der deutsche Protestantismus von 1918 bis 1933 zum Thema Krieg und Frieden, zur Kriegsschuldfrage und zum Versailler Vertrag eingenommen hat, erklärt, warum so viele Pfarrer und Würdenträger mit fliegenden Fahnen ins Dritte Reich marschiert sind. Lediglich Minderheiten, oft beschimpft und ausgegrenzt, erkannten, dass Kreuz und Hakenkreuz nicht miteinander vereinbar sind.

Angesichts des riesigen Potentials an Vernichtungswaffen, Gewalt und Kriegen ist Frieden zur Lebensbedingung der Menschheit geworden. Umso dringlicher fragt der Autor nach Beiträgen einzelner Regierungen und Persönlichkeiten für die zivile Lösung von Konflikten sowie nach Möglichkeiten der Kirchen, gesellschaftlichen und christlichen Gruppen, dabei mitzuwirken. Er untersucht die Weimarer Zeit und deckt friedensfeindliche, bis heute nicht überwundene Tendenzen auf. Dazu gehört, wie der deutsche Nationalprotestantismus den Reformator Luther für sich vereinnahmte, jede Schuld des Kaiserreiches am Ersten Weltkrieg bestritt und sich mehrheitlich dem Nationalsozialismus öffnete. Er erinnert an die Mahnung: „Christentum und Faschismus sind unvereinbar!“ Zugleich würdigt er die seinerzeit geschmähte und verachtete ökumenische wie christliche Friedensbewegung. An ihr in Vergessenheit geratenes Zeugnis knüpft der Autor im Sinne einer neuzeitlichen Friedensethik und ökumenischen Theologie an. Viele Hinweise helfen dem Leser, sich in der aktuellen Diskussion zurechtzufinden. Ein überaus nützliches Buch für die Wissenschaft und ein wichtiger Beitrag für die Praxis in Kirche und Gesellschaft.

Sternstunden – Erfüllte Zeit
Predigten im Kirchenjahr
272 Seiten, € 39,80, ISBN-13: 978-3-8416-0981-6
Fromm Verlag ( 09.01.2018 )

Das Buch vereint Predigten und Meditationen über Episteln des Neuen und Texte des Alten Testaments. Die Predigten wurden in Gemeinden des Kirchenkreises Herford gehalten, viele in Laar, Herford. Aus der Auferstehungskirche Laar stammt das Titelbild. Es zeigt Altar und Kirchenfenster, (Fenster, links: Taufe Jesu durch Johannes, Mitte: Auferstehung Jesu, rechts: Jesus und Nikodemus, Bild: Friedrich Paul Scholz 1916-1993). Das Osterfenster zeigt den Sieg Jesu über Tod und Gewalt. In die Oster-Sonne, in das Blau des Himmels, in das Weiß und Gelb des himmlischen Lichtes (Mt. 28,3), erhebt sich die Gestalt Christi, nimmt uns hinein in die Bewegung einer Parabel, unendlich die Quergrenzen von Raum und Zeit durchbrechend, zugleich in der Form eines Kelches, Hinweis auf das Abendmahl. Das Sakrament der Taufe erläutern die Fenster von der Taufe Jesu (Mt. 3,13-17) und dem Gespräch Jesu mit Nikodemus (Joh. 3,1-21). – Die Predigt ist der Methode der Korrelation (Paul Tillich) verpflichtet. Fragen unseres Lebens werden gestellt. In der biblischen Botschaft entdecken wir Antworten. Umgekehrt stellt uns die biblische Botschaft Fragen, auf die wir in unserm Leben Antworten finden sollen.

Sternstunden - Macht der Liebe
Predigten im Kirchenjahr II- Evangelien und Apostelgeschichte d Apostelgeschichte
396 Seiten, € 48,90, ISBN-10: 6202442875
Fromm Verlag ( 30.10.2018 )

Das Buch vereint Predigten und Meditationen über die Evangelien und die Apostelgeschichte. Die Predigten wurden in Gemeinden des Kirchenkreises Herford gehalten, viele in Laar, Herford. Aus der Auferstehungskirche Laar stammt das Titelbild: Drei Sakristei-Fenster von Friedrich Paul Scholz. Das mittlere Fenster zeigt Jesus und die Jünger beim Abendmahl (Mt. 26, 21-23). Jesus hält in der Hand den Kelch, das Brot daneben. Judas ist erkennbar am Geldbeutel. Das Geschick des Verräters ist eine Warnung, Wein-Kelch und Brot sind Pfand und Zeichen des neuen Bundes, den Christus stiftet. Das rechte Fenster in der Sakristei zeigt Jesus und Thomas (Joh. 20, 24-29). Jesus würdigt den Zweifelnden einer Begegnung, lässt ihn die Male seines Leidens fühlen, was ihn zum Glauben führt. Das linke Fenster heißt Ostermorgen am See (Joh. 21). Der Auferstandene hält mit Johannes und Petrus das Mahl über Kohlenfeuer mit Fisch und Brot. – Die Predigt ist der Methode der Korrelation (Paul Tillich) verpflichtet. Fragen unseres Lebens werden gestellt. In der biblischen Botschaft entdecken wir Antworten. Umgekehrt stellt uns die biblische Botschaft Fragen, auf die wir in unserm Leben Antworten finden sollen.

Aktuelle Meldungen

Das "Flaggschiff" der Gesangbücher - Vortrag von Pfarrer i.R. Ulrich Rottschäfer

Vollzeitstelle bei der TelefonSeelsorge OWL zum 1. April 2019

Bünde: Neueröffnung des Kita-Hauses Nordring - Neujahrsempfang zum Kennenlernen im Januar

Weiterbildung für Ehrenamtliche - Jetzt anmelden für Seelsorge-Kurs

Ein Ausflugstipp: Sonderausstellung anlässlich "200 Jahre Evangelischer Kirchenkreis Herford"

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Sonntag, 20.01.2019 15.00 Uhr
„Der Ravensberger Bauer und die Religion"

Bünde: Museum Bünde

Mittwoch, 13.02.2019 09.30 Uhr
Die Entwicklung der Pauluskirche in Bünde

Kirchlengern: Gemeindehaus Hagedorn Stefanie Schöneberg, Gemeindebüro

Donnerstag, 7.03.2019 19.30 Uhr
Fasten und Meditation in der Passionszeit

Bünde: Kapelle des Lukas-Krankenhauses Pfarrer Hanno Paul

Mittwoch, 1.05.2019 14.00 Uhr
Motorradgottesdienst

Dummybild
Löhne: Aqua Magica Park Löhne-Bad Oeynhausen Pfarrer Rolf Bürgers

Samstag, 11.05.2019 18.30 Uhr
Gottesdienst; im Anschluss Angebot des Handauflegens

Bünde: Kapelle des Lukas-Krankenhauses Pfarrer Hanno Paul