20 neue Fachkräfte für Inklusion: Langzeitfortbildung des Evangelischen Kirchenkreises für Kita-Mitarbeitende

Erstellt am 11.03.2019

Foto: Die neuen 20 Fachkräfte für Inklusion aus den evangelischen Kindertageseinrichtungen gemeinsam mit den Fortbildungsleiterinnen Birgit Schulz (mit Blumenstraß Mitte links) und Gabriele Reinhardt (Mitte rechts)

 

Kreis Herford (11.03.2019). Inklusion ist keine Methode, Inklusion ist eine Haltung und verlangt von Mitarbeitenden in Kindertageseinrichtungen ein professionelles Selbstverständnis. Das und viel mehr lernten 19 Frauen und ein Mann aus evangelischen Kindertageseinrichtungen bei einer Langzeitfortbildung des Kirchenkreises Herford. Jetzt erhielten sie im Kreiskirchenamt ihre Zertifikate als Fachkräfte für Inklusion.

Unter anderem erarbeitete sich die Teilnehmergruppe fachliche Inhalte zu den Themen Entwicklung, Begleitung und individuelle Förderung von Kindern sowie praktische Hilfen für den Arbeitsalltag. Ein wichtiger Baustein war das Kennenlernen und Arbeiten mit der videogestützten Interaktionsbegleitung.

Mit dieser Methode konnten die Teilnehmer ihr pädagogisches Handeln regelmäßig reflektieren und förderliche Aspekte in der Spiel- und Interaktionsbegleitung in ihrer Kita umsetzen.

Insgesamt 18 Monate dauerte die berufsbegleitende Fortbildung, die von Birgit Schulz von der Fachstelle Inklusion des Kirchenkreises und Gabriele Reinhardt vom Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg federführend organisiert wurde. Weitere Referenten vermittelten ihr Fachwissen in den acht Modulen.

Sie kamen unter anderem vom Berufskolleg, der Frühförderstelle des Johannes-Falk-Hauses und dem kreiskirchlichen Referat für pädagogische Handlungsfelder. Außerdem gaben externe Fachleute für frühkindliche Pädagogik und für Logopädie ihr Wissen an die Seminarteilnehmer weiter.

Die Absolventen (in Klammern die Orte bzw. Kitas) aus dem Kreis Herford:

Kerstin Anders Raack (Schweicheln), Maike Botta („Kleine Taube“), Jaqueline Ciraci (Stiftberg), Manuela Constabel (Oldinghausen), Nadia Dreimann (Dustholz), Elke Fiefstück (Herringhausen), Annamaria Galotti (Amselweg), Stephanie Gießelmann (Südlengern), Anja Holzberg (Hagedorn), Annekathrin Junge (Hüffen), Merian David Knoop (Regenbogen), Pia König (Oetinghausen), Melanie Koppenberg (Gossner), Andrea Kottkamp (Anna Seeger), Heidrun Kummer (Bussche-Münch-Str.), Sina Lübbing (Siemshof), Regina Meyer (Auf der Wehme) Anke Niedringhaus (Poststraße), Irene Perner (Katharina von Bora), Saskia Westerhold (Arche, Bünde).

Aktuelle Meldungen

Manuela Pohlmann geht in den Ruhestand / Viele Glücksmomente erlebt

Margarethe Schweika in den Ruhestand verabschiedet / 41 Jahre Leiterin der Ev. Kita Hagedorn

Ev. Kirchenkreis ehrt 14 Kita-Mitarbeiterinnen für ihre Arbeitsjubiläen

50 Jahre Ev. Kindertagesstätte Bustedt in Bünde / Kita ist familiär und übersichtlich

Pfarrer Holger Gießelmann (Herford): Verstärkte Werbung für kirchliche Berufe

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Mittwoch, 4.09.2019 09.30 Uhr
Sizilien - Griechische Tempel, frühchristliche Katakomben, Paulus und Petrus und die Bootsflüchtlinge von Pozzallo

Kirchlengern: Gemeindehaus Hagedorn Stefanie Schöneberg, Gemeindebüro

Samstag, 7.09.2019 18.30 Uhr
Gottesdienst; im Anschluss Angebot des Handauflegens

Bünde: Kapelle des Lukas-Krankenhauses Pfarrer Hanno Paul

Freitag, 15.11.2019 17.00 Uhr
Annehmen was ist - ein Wochenende mit Handauflegen und Kontemplation

Bad Salzuflen: Gästehaus Bethesda Pfarrer Hanno Paul

Samstag, 23.11.2019 18.30 Uhr
Gottesdienst; im Anschluss Angebot des Handauflegens

Bünde: Kapelle des Lukas-Krankenhauses Pfarrer Hanno Paul