Margarethe Schweika in den Ruhestand verabschiedet / 41 Jahre Leiterin der Ev. Kita Hagedorn

Erstellt am 16.07.2019

Verabschiedungsgottesdienst im Grünen

Foto: Verabschiedung: Margarethe Schweika (Mitte) zusammen mit Pfarrer Rolf Bürgers und Pfarrerin Ulrike Schwarze

 

Kirchlengern (16.07.2019). Mit einem „Gottesdienst im Grünen“ wurde die langjährige Hagedorner Kita-Leiterin Margarethe Schweika in den Ruhestand verabschiedet. Rund 280 Kinder und Erwachsene waren dabei.

Und so spielten ihre Verdienste in dem Gottesdienst unter dem Motto „Ein Garten voller Leben“ - in dem es um Gottes Schöpfung ging - eine große Rolle. Unter anderem hatten die Kinder ein besonderes Lied für Margarethe Schweika vorbereitet. Sie selbst verlas die biblischen Schöpfungserzählungen. Pfarrerin Ulrike Schwarze zog Parallelen zwischen dem paradiesischen Gottesgarten und einem Kindergarten: „Frau Schweika war eine prima Kindergärtnerin. Sie hat sich um ihren Garten und um jedes einzelne Kind gekümmert und ihnen von Gottes Liebe erzählt“.

Da die Kindertagesstätte Hagedorn in Trägerschaft des Kirchenkreises Herford ist, nahm Pfarrer Rolf Bürgers als Vorsitzender des Leitungsausschusses Entpflichtung der Leitung aus ihrem Dienst vor. Bürgers dankte Schweika für 46 Jahre pädagogische Arbeit in Hagedorn – zunächst als Praktikantin im Anerkennungsjahr, dann als Erzieherin und seit 1978 für 41 Jahre als Leiterin. „Ihre Kita war ihre Herzensangelegenheit, und als Mensch mit Herz fanden Kinder wie Mitarbeitende bei ihnen Raum für Freude und für Trauer“, sagte Bürgers.

Schweika hatte sich in ihrer Leitungszeit immer wieder auf Veränderungen einzustellen. Zu Beginn ihrer Berufstätigkeit war sie einer der ersten Erzieherinnen, die den bisherigen Kindergärtnerinnen folgten, so dass ihr bereits mit 24 Jahren die Leitung angetragen wurde. Die Wandlung des Kindergartens mit fast nur Vormittagsbetrieb zur Kindertagesstätte in den 90er-Jahren gestaltete sie offensiv mit. Aus der alten Drei-Gruppen-Anlage mit 100 Kindern am Vormittag wurde eine Vier-Gruppen-Anlage mit Ganztagsbetrieb für heute 77 Kinder.

Wichtig war ihr auch der enge Bezug zur Kirchengemeinde, der durch die räumliche Nähe vereinfacht wird: „Kirche, Gemeindehaus, Pfarrhaus und Kita bilden das eigentliche Zentrum hier“, sagt Schweika. Regelmäßige Andachten in der Kirche gehören zum Kindergartenalltag, ebenso die Mitgestaltung der Gemeindegottesdienste.

Foto: Mit Blumen verabschiedeten sich die Kindergartenkinder von ihrer bisherigen Leiterin Margarethe Schweika

Foto: „Gottesdienst im Grünen“ mit Verabschiedung

Aktuelle Meldungen

Kirchlengern: Sturmholz soll zu Möbeln für Kitas im Kirchenkreis verarbeitet werden

Herford: Auf den Spuren jüdischer Frauen in Herford

Herford: Gedenkfeier für Sternenkinder am 4. Dezember 2022

Wertschätzung für den Erzieherberuf: Der Kirchenkreis bildet aus

Herford: NADESCHDA sagt "Nein zu Gewalt an Frauen"

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Donnerstag, 23.02.2023 19.30 Uhr
Fasten und Meditation in der Passionszeit

Bünde: Gemeindehaus Dünne Pfarrer Hanno Paul

Freitag, 24.03.2023 17.30 Uhr
Dem eigenen Sterben begegnen - das Leben begrüßen

Hille-Oberlübbe: Alte Lübber Volksschule Pfarrer Hanno Paul

Freitag, 21.04.2023 16.00 Uhr
Einführung ins Handauflegen

Bünde: Adventskapelle