"Also auch auf Erden": Alltag und Religion vor 200 Jahren im Kreis Herford

Erstellt am 21.01.2019

Vortrag in der Sonderausstellung im Museum Bünde

Foto (von links): Superintendent Michael Krause und Sebastian Schröder von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Museum Bünde

 

Bünde (21.01.2019). Ein Leben ohne Handys, Internet und Auto ist heute kaum mehr vorzustellen. Doch wie lebten die Menschen vor ungefähr 200 Jahren unter anderem im heutigen Kreis Herford? Einblicke in den damaligen Alltag gewährte am vergangenen Sonntag der Historiker Sebastian Schröder im Museum Bünde. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung hielt er den Vortrag „Der Ravensberger Bauer und die Religion. Zeitgenössische Berichte aus dem 18. und 19. Jahrhundert“.

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Evangelischen Kirchenkreises Herford läuft im Museum Bünde noch bis zum 27. Januar die Sonderausstellung „Also auch auf Erden“. Für die Ausstellung haben Frauen und Männer aus der Region mehrere Einzelstücke zur Verfügung gestellt. Die Leihgaben haben etwas mit persönlichen Erlebnissen oder der individuellen Vorstellung von Gott, der Kirche oder dem Glauben zu tun. In mehr als 60 Kurzvideos erzählen manche Leihgeber ihre Geschichte zu den jeweiligen Gegenständen. Im Rahmenprogramm der Sonderausstellung gibt es mehrere Vorträge.

Sebastian Schröder von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster forscht zur westfälischen Landesgeschichte und schreibt zurzeit an seiner Dissertation über preußische Reformen in der ostwestlichen Grafschaft Ravensberg, zu der auch der heutige Kreis Herford gehört. Zu seinem Vortrag im Museum Bünde kamen mehr als 30 Gäste. Der Historiker hatte zahlreiche Berichte und Schriftstücke von zeitgenössischen Pfarrern ausgewertet. Diese historischen Quellen dokumentieren eindrucksvoll unter anderem, wie die damaligen Seelsorger die Ravensberger Menschen und ihre Religion beschrieben.

Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie hier.

Aktuelle Meldungen

180-Grad-Aufnahme: Balkonsingen auf der Petrikirche in Herford

"Lied der Hoffnung" von Dariia Lytvishko per Video-Botschaft

Hoffnungslied "Ich steh vor dir" per Video-Botschaft von Jugendreferent Peter Bulthaup

Hoffnungslied "Ein Engel" per Video-Botschaft von Jugendreferent Nils Kränke

Corona-Abstrichstelle in Herford: Presbyterin Dr. Anke von Gumberz berichtet (Filmauszug)

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Sonntag, 29.03.2020 17.00 Uhr
ABGESAGT!! Abschied und Neubeginn. Neuer Termin wird bekannt gegeben

Bünde: Ev.-Luth.Philippus-Kirchengemeinde Kreuzkirche

Sonntag, 26.04.2020 19.00 Uhr
„BACKSTAGE –Von PUR, Popstars und den Zehn Geboten“

Herford: Ev. ref. Petri Kirchengemeinde Herford

Freitag, 1.05.2020 14.00 Uhr
Motorradgottesdienst auf dem Aqua Magica Gelände - entfällt

Dummybild
Löhne: Aqua Magica Park Löhne-Bad Oeynhausen Pfarrer Rolf Bürgers

Samstag, 16.05.2020 18.30 Uhr
Gottesdienst; im Anschluss Angebot des Handauflegens

Bünde: Kapelle des Lukas-Krankenhauses Pfarrer Hanno Paul

Sonntag, 17.05.2020 16.00 Uhr
„Der Mäusesheriff“ - Familientheater von Janosch

Herford: Ev. ref. Petri Kirchengemeinde Herford