Corona-Update: Positive Tests bei zwei Mitarbeitenden vom Johannes-Falk-Haus

Erstellt am 07.10.2020

Informationen zu Corona-Testungen

 

Update vom 07.10.2020

Hiddenhausen (07.10.2020). "Eine Kollegin aus der Mittelstufe und ein Kollege aus der Oberstufe wurden positiv getestet", berichtet Schulleiter Axel Grothe von der Förderschule Johannes-Falk-Haus in Hiddenhausen.

Grothe: "Wir hatten gestern und heute anlasslose Testungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Johannes-Falk-Haus. In diesem Zusammenhang sind die positiven Fälle aufgefallen. Alle anderen Kollegen sind bislang negativ getestet worden."

Die Kommunikation mit dem Gesundheitsamt funktioniert reibungsfrei und alle relevanten Kontaktpersonen wissen Bescheid. Die Kinder und die Mitarbeitenden aus den betreffenden Klassen sind bereits zu Hause. Für alle anderen findet bis zu den Ferien normaler Unterricht statt.

Für kommenden Freitag, 9. Oktober, werden im Johannes-Falk-Haus routinemäßig die Kontaktpersonen erneut getestet.

Update vom 01.10.2020

Herford/Hiddenhausen (01.10.2020). Wie am 27. September berichtet (siehe unten), mussten am 28.+29. September aufgrund der Corona-Pandemie mehrere Kinder und Mitarbeitende auf den Corona-Virus getestet werden.

Inzwischen sind die Ergebnisse da:

  • In der Kita “Am großen Stein“ in Herford wurden alle weiteren Kinder und Mitarbeitende am 29. September in der Abstrichstelle an der Oststraße in Herford getestet. Alle Testergebnisse sind negativ, also hat sich niemand weiteres mit dem Corona-Virus infiziert. Am 7. Oktober um 10 Uhr haben die Eltern aus der Kita die Möglichkeit, an der Abstrichstelle an der Oststraße 23 ihre Kinder an einer zweiten Testung teilnehmen zu lassen, die nach den aktuellen RKI-Richtlinien angeboten wird.
  • Die zweite gute Nachricht kommt aus der Föderschule Johannes-Falk-Haus in Hiddenhausen. Hier wurden bereits am 28. September alle Kontaktpersonen eines mit dem Corona-Virus infizierten Kindes getestet. Auch hier sind alle Testergebnisse negativ. Eine Folgetestung ist für den 6. Oktober in der Schule geplant.

Corona-Info vom 27.09.2020

Herford/Hiddenhausen (27.09.2020). In der evangelischen Kindertageseinrichtung „Am großen Stein“ in Herford gibt es seit dem Wochenende drei weitere Corona-Fälle. Die Einrichtung bleibt am Montag (28.9.) und Dienstag (29.9.) komplett geschlossen. Außerdem ist aus der Kita ein Geschwisterkind infiziert, das die Förderschule Johannes-Falk-Haus in Hiddenhausen besucht. Alle Kontaktpersonen sollen noch am Wochenende informiert worden sein.

„Der Evangelische Kirchenkreis Herford als Träger der Kita und Förderschule arbeitet mit dem Gesundheitsamt des Kreises Herford aktiv zusammen. Alle Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung zwischen Kirchenkreis und Gesundheitsamt“, berichtet Sabine Lampka, Verwaltungsleiterin der Kirchenkreises.

Kita "Am großen Stein"

Ende vergangener Woche wurde festgestellt, dass sich ein Kind und drei Mitarbeitende der Kita mit dem Corona-Virus infiziert haben. Daraufhin wurden alle 20 Kinder und die Erzieherinnen der betroffenen Kita-Gruppe vom Gesundheitsamt für zwei Wochen in Quarantäne geschickt und sind inzwischen an der Abstrichstelle an der Oststraße in Herford getestet worden. Außerdem beteiligten sich alle weiteren Mitarbeitende der Kita an dem Coronatest.

Am Samstagmorgen kamen die Ergebnisse: Drei weitere Erzieherinnen sowie ein Geschwisterkind des ursprünglich infizierten Kindes wurden positiv auf den Corona-Virus getestet. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes bleibt diese Kita am Montag und am Dienstag geschlossen. Der Kirchenkreis hat am Wochenende versucht, alle Eltern der Kita telefonisch zu informieren.

Das Gesundheitsamt bietet den Eltern aus der Kita „Am großen Stein“ an, am Dienstag, 29. September, zwischen 8 und 9.30 Uhr zur Abstrichstelle in der Oststraße 23 zu kommen, um die Kinder testen zu lassen. Der Kirchenkreis empfiehlt nachdrücklich die Teilnahme an dem Test. Lampka: „Wir haben alle vorgeschriebenen Hygienekonzepte umgesetzt und uns daran im Kita-Alltag gehalten. Dennoch lassen sich Infektionen leider nicht ausschließen, zumal infizierte Personen symptomlos sein können. Somit bekommen sie selbst nicht mit, dass sie infiziert sind und andere anstecken können.“

Förderschule Johannes-Falk-Haus

Ein Geschwisterkind des ursprünglich positiv getesteten Kindes besucht die Förderschule Johannes-Falk-Haus in Hiddenhausen. „Als wir Samstag davon erfuhren, haben wir sofort dem Gesundheitsamt alle relevanten Kontaktpersonen und -daten mitgeteilt“, berichtet Schulleiter Axel Grothe.

Seiner Aussage nach ist der Corona-Fall in der Schule eingrenzbar auf eine Klasse der Unterstufe und auf einen konkreten Busfahrdienst. Alle bekannten Kontaktpersonen des Geschwisterkindes bleiben auf Anordnung des Gesundheitsamtes zur Beobachtung zunächst zuhause und sollen am Montag auf das Corona-Virus getestet werden. Grothe: „Das Gesundheitsamt bemüht sich, noch an diesem Wochenende alle betreffenden Personen telefonisch zu informieren.“

Corona-Schutzmaßnahmen

Nach Aussage des Superintendenten des Kirchenkreises seien die bisherigen kreiskirchlichen Vorbereitungen und Corona-Schutzmaßnahmen sinnvoll gewesen. „Wir tun alles, um die Gefahr gering zu halten, deshalb konnten wir sehr schnell reagieren. Unsere Gedanken sind bei den Kindern, Angehörigen und Mitarbeitenden. Ich hoffe, dass sich die Anzahl der infizierten Menschen in Grenzen hält und dass deren Infektionsverlauf milde ist“, sagt Dr. Olaf Reinmuth.

Aktuelle Meldungen

„Haus der kleinen Forscher“: Evangelische Kita Dünne erhält offizielle Auszeichnung

Nebenberuflich Kirchenmusiker*in: Ausbildung in den Kirchenkreisen Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho

Bünde: Evangelische Kita Frühlingsweg erhält Spende für neues Klettergerüst

Kirchenkreis Herford: Presbyterinnen-Tag trotz(t) Corona

Ev. Frauenhilfe: Strategien gegen die Einsamkeit / Einladung zu Regionalversammlungen

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Mittwoch, 28.10.2020 19.00 Uhr
Schulfähigkeit – was ist das?

Hiddenhausen: Ev. Kindergarten Hiddenhausen Nicole Düding, Familienzentrum (Oetinghausen)

Sonntag, 1.11.2020 10.00 Uhr
Reformationsgottesdienst mit Pfarrer Albert Purba

Hiddenhausen: Versöhnungskirche Schweicheln

Freitag, 13.11.2020 17.30 Uhr
"Der Himmel ist in dir" - Meditieren mit Leib, Seele und Geist

Bad Salzuflen: Gästehaus Bethesda Pfarrer Hanno Paul

Mittwoch, 18.11.2020 19.00 Uhr
Thomasmesse

Enger: Ev. Kirche Westerenger Annette Paulus

Sonntag, 29.11.2020 18.00 Uhr
Plan B - einfach anders

Kirchlengern: Kirche Hagedorn Pfarrerin Ulrike Schwarze