Kirchenkreis Herford: Presbyterinnen-Tag trotz(t) Corona

Erstellt am 13.10.2020

"Mit Gottes Hilfe – und gelegentlich mit einem weiblichen Paukenschlag“


Kreis Herford (13.10.2020). Ein Tag speziell für weibliche Presbyteriumsmitglieder. Dazu hatten Frauenausschusses im Kirchenkreis Herford, Gleichstellungsbeauftragte und Evangelische Erwachsenenbildung gemeinsam eingeladen.

Es kamen zu diesem ersten Versuch, eine gute Strategie für eine starke Arbeit besonders von Frauen in den Gemeindegremien gemeinsam zu erarbeiten und zu erlernen, gleich 18 Presbyterinnen aus 12 verschiedenen Kirchengemeinden am vergangenen Freitag für einige Stunden zusammen. Alle waren begeistert und versprachen wieder zu kommen, wenn – so ist es geplant – dieses Format bald in eine „weitere Runde“ gehen wird.

Über den Tellerrand schauen

Dieser erste Nachmittag und Abend waren nämlich in mehrerlei Hinsicht ein Gewinn.

Zum einen ist es immer wichtig, „über den Tellerrand“ zu schauen und miteinander im Gespräch zu sein. So lernten sich die Frauen aus vielen verschiedenen Bereichen in Gesprächen kennen und konnten sich über die Arbeit in ihren Presbyterien austauschen. Natürlich ging es dabei nicht um inhaltlichen Austausch über spezielle Gemeindethemen, sondern um Erfahrungen, die – speziell auch für Frauen – besondere Herausforderungen darstellen, wie die Art der Kommunikation in manchen Gremien, Mitarbeit in Synoden, Überforderung durch zu viel Aufgaben.

Möglichkeiten zu Veränderungen, Strategien zur Vermeidung von manchen Problemen, Tipps zum guten Miteinander und Mut zum Einsatz der eigenen Fähigkeiten … - waren einige der Themen, die Kerstin Neddermeyer, Pfarrerin und Gemeindeberaterin, dann mit allen gemeinsam erarbeitete. Auf die Anfangsfrage „Wozu kannst du JA sagen?“ – hatten alle zuletzt klare Antworten.

Coaching

Das „Coaching“ war neben dem Austausch der zweite wichtige Punkt, des Workshops.

Eigentlich war es sogar der dritte, denn in ihrer Andacht hatte Frauenpfarrerin Eva-Maria Schnarre den Abend für alle unter das Thema „Du hast mich wunderbar gemacht“ (Psalm 139,10) gestellt und den Frauen Mut gemacht selbstbewusst zu genau den eigenen Fähigkeiten zu stehen, auch Probleme einzugestehen und Wege  zu suchen, gemeinsam mit anderen Lösungen finden.

So betonte auch Gleichstellungsbeauftragte Manuela Müller-Riepe zuletzt: „Ja mit Gottes Hilfe – und gelegentlich mit einem weiblichen Paukenschlag“ – so war das Thema des Abends und genau so habe ich uns alle erlebt, dass wir mit Gottes Hilfe unseren Dienst dort tun wollen, wo wir uns von ihm hingestellt wissen und uns auch nicht scheuen, gelegentlich einmal auf die Pauke zu hauen, wo wir darum gehört werden wollen und sollten.“

Aktuelle Meldungen

Freude im Kreis Herford über das Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrag

Gute und vielfältige Berufsaussichten rund um die Kirche / Digitale "AbiTagung" am 29.+30. Januar

Weltgebetstag am 5. März 2021 – Veränderte Vorbereitungen laufen

Fasten und Meditation dieses Jahr als Online-Angebot

Ev. Erwachsenenbildung: Programm 2021 für die Kirchenkreise Herford, Minden, Lübbecke und Vlotho

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Sonntag, 31.01.2021 11.00 Uhr
Bibelsonntag

Hiddenhausen: Ev. Kirche Eilshausen

Donnerstag, 4.02.2021 19.30 Uhr
Fasten und Meditation in der Passionszeit

Dummybild
Herford: Online Pfarrer Hanno Paul

Freitag, 5.03.2021 15.00 Uhr
Weltgebetstag

Hiddenhausen: Versöhnungskirche Schweicheln

Freitag, 5.03.2021 18.00 Uhr
Weltgebetstag

Hiddenhausen: Ev. Kirche Eilshausen