Corona-Update, Oktober 2021: Gestaltung kirchlichen Lebens

Erstellt am 07.10.2021

Westfalen (07.10.2021). Die Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) hat ihre Corona-Schutz-Empfehlungen aktualisiert.

Corona-Update vom 6. Oktober 2021

Durch das Inkrafttreten der neuen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) für das Land NRW in der seit dem 1. Oktober 2021 geltenden Fassung ergeben sich nur wenige Änderungen für die kirchlichen Handlungsfelder. Die für das kirchliche Leben wichtigsten Neuerungen:

1. 3G-Regel im Gottesdienst

Nachdem in den letzten Wochen weit überwiegend positive Erfahrungen mit der 3G-Regel im Gottesdienst gesammelt werden konnten, wird auch weiter empfohlen, Gottesdienste mit nachweislich geimpften, genesenen oder getesteten Personen zu feiern und auf dieser Grundlage dazu einzuladen. Nach den bisherigen Erkenntnissen erfüllt die große Mehrheit der Gottesdienst-Besucherinnen ohnehin die 2G-Voraussetzungen, sind also geimpft oder genesen.

Mit Blick auf den Umstand, dass Testungen vom 11. Oktober 2021 an kostenpflichtig sein werden, besteht eine gute und pragmatische Möglichkeit darin, für die vergleichsweise kleine Zahl der nicht-immunisierten Personen vor dem Gottesdienst seitens der Gemeinde Selbsttests unter Aufsicht anzubieten.

2. Schnelltest statt PCR-Test

Überall dort, wo bislang nicht immunisierte Personen einen PCR-Test als Zugangsvoraussetzung oder als Bedingung für den Entfall der Maskenpflicht (z.B. Chorproben) benötigt haben, reicht jetzt alternativ auch ein Schnelltest, wenn dieser höchstens sechs Stunden alt ist.

Es gilt weiter: Beim gemeinsamen Singen darf die Maske abgenommen werden, wenn ausschließlich immunisierte oder getestete Personen teilnehmen.

3. Angebote der Kinder- und Jugendhilfe: 3G-Regel gilt auch in den Herbstferien!

In den Herbstferien sind Angebote der Jugendarbeit weiterhin unter Beachtung der „3G-Regel“ zulässig. Da in den Herbstferien in den Schulen keine Testungen stattfinden, benötigen nicht immunisierte junge Menschen einen Negativtestnachweis. Alternativ können in der Einrichtung beaufsichtigte Coronaselbsttests stattfinden. Bei Freizeiten muss bei der Anreise und nach jeweils weiteren 4 Tagen ein negativer Testnachweis vorgelegt - oder ein gemeinsamer beaufsichtigter Selbsttest durchgeführt - werden (§ 4 (2) Nr. 8). Die so genannten Bürgertestungen bleiben für Minderjährige bis zum 31. Dezember 2021 kostenfrei! Weiterhin gelten die bekannten Regelungen zur Maskenpflicht.

Stichwort ABENDMAHL

Außerdem ermutigt die Landeskirche alle Gemeinden zur Feier des Abendmahls - natürlich unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Viele nützliche Hinweise dazu enthält die neue Handreichung "Abendmahl feiern - praktisch (in Zeiten von Corona)".

Alle weiteren Infos - wie gehabt - auf unseren landeskirchlichen Corona-Seiten.

Aktuelle Meldungen

"Vom Leben und Sterben": Veranstaltung am 27. Oktober der Ev. Erwachsenenbildung

Löhne: „Neue Wege wagen“ / Leitungswechsel in der Evangelischen Kita Siemshof

Corona-Update, Oktober 2021: Gestaltung kirchlichen Lebens

„Herzlichen Dank fürs Engagement“: Kirchenkreis ehrt Mitarbeiterinnen aus Bünde, Herford und Kirchlengern

„Die singende Kita": Ukulelen-Konzert in der Fußgängerzone

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Freitag, 29.10.2021 16.00 Uhr
Einführung ins Handauflegen

Bünde: Adventskapelle

Donnerstag, 4.11.2021 19.00 Uhr
Fit für die Schule

Hiddenhausen: Ev. Kindergarten Oetinghausen Nicole Düding, Familienzentrum (Oetinghausen)

Samstag, 13.11.2021 09.00 Uhr
Neue Impulse für meinen Besuchsdienst

Bünde: Adventskapelle Muckum Pfarrer Hanno Paul

Mittwoch, 17.11.2021 19.00 Uhr
Es ist (immer noch) Zeit… Warm anziehen – stehen bleiben

Enger: Ev. Kirche Westerenger Annette Paulus