Wanderausstellung im Kreis Herford: Wohnungsnot und Obdachlosigkeit vorbeugen

Erstellt am 10.08.2021

„Mehr bezahlbarer Wohnraum für alle – aber wie?“ / Termine in Hiddenhausen, Herford, Enger und Löhne

Freuen sich auf Rückmeldungen und Anregungen: (v. l.) Der Diakon und Sozialarbeiter Fabian Drosselmeier, der Sozialarbeiter Adrian Möller und die Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Barbara Geisler-Hadler.


Kreis Herford (10.08.2021). „Krisenhafte Wohnsituationen entwickeln sich oft aus dem Alltäglichen heraus“, findet Adrian Möller, Sozialarbeiter und Mitarbeiter der Fachstelle Sucht beim Diakonischen Werk im Evangelischen Kirchenkreis Herford. Deswegen möchte er Kontakt zu den Menschen und deren Anregungen zur Prävention bekommen, bevor ihre Situation so kritisch wird, dass sie sich professionelle Hilfe holen.

Vor Ort und online

„Für die Wanderausstellung haben wir bewusst auch Orte gewählt, wo Menschen einfach so vorbeikommen“, erklärt Barbara Geisler-Hadler, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes. Auch ein kompletter Online-Besuch über die Webseite der Diakonie Herford ist möglich.

Die Besucher erwarten zehn Stationen, an denen sie zunächst Antworten auf drängende Fragen zum Wohnungsmarkt und aktuellen Lösungsideen für den Wohnungsmangel bekommen, der laut Adrian Möller auch im Kreis Herford vorhanden ist.

Besonders am Herzen liegt den Initiatoren der interaktive Teil der Ausstellung. Die Besucher können mit ihrem Smartphone einen QR-Code scannen und so ihre Gedanken an die Organisatoren übermitteln. Alternativ steht ein öffentliches Tablet zur Verfügung, das für Feedback genutzt werden kann.

Die Ausstellungsreihe ist eine Kooperation des Diakonischen Werks, der Ev. Diakoniestiftung und der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn, die sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinandersetzt. „Wir planen eine Folgeveranstaltung im Herbst, zu der wir Fachpublikum und einen Fachreferenten der Friedrich-Ebert-Stiftung einladen, der die Rückmeldungen der Besucher vorstellt und sie als Impulse in zukünftige Projekte und die kommunale Arbeit einbringt“, betont Barbara Geisler-Hadler.

Die Ausstellungstermine

  • 09. bis 16. August in der Evangelische Jugendhilfe Schweicheln, Matthias-Siebold-Weg 4, Hiddenhausen
  • 23. bis 30. August im Diakonisches Werk, Erwerbslosenberatungsstelle, Berliner Straße 10, Herford
  • 30. August bis 6. September im Haus der Kulturen, Brandstraße 11, Enger
  • 06. bis 13. September im Stadtteilzentrum Nordstadt, Magdeburger Platz 2, Herford
  • 13. bis 20. September bei der AWO, Kopernikusstraße 5, Löhne

Falls es aufgrund der Corona-Situation zu Terminänderungen kommen sollte, werden diese auf der Webseite des Diakonischen Werkes unter www.diakonie-herford.de bekanntgegeben.

Aktuelle Meldungen

"Vom Leben und Sterben": Veranstaltung am 27. Oktober der Ev. Erwachsenenbildung

Löhne: „Neue Wege wagen“ / Leitungswechsel in der Evangelischen Kita Siemshof

Corona-Update, Oktober 2021: Gestaltung kirchlichen Lebens

„Herzlichen Dank fürs Engagement“: Kirchenkreis ehrt Mitarbeiterinnen aus Bünde, Herford und Kirchlengern

„Die singende Kita": Ukulelen-Konzert in der Fußgängerzone

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Freitag, 29.10.2021 16.00 Uhr
Einführung ins Handauflegen

Bünde: Adventskapelle

Donnerstag, 4.11.2021 19.00 Uhr
Fit für die Schule

Hiddenhausen: Ev. Kindergarten Oetinghausen Nicole Düding, Familienzentrum (Oetinghausen)

Samstag, 13.11.2021 09.00 Uhr
Neue Impulse für meinen Besuchsdienst

Bünde: Adventskapelle Muckum Pfarrer Hanno Paul

Mittwoch, 17.11.2021 19.00 Uhr
Es ist (immer noch) Zeit… Warm anziehen – stehen bleiben

Enger: Ev. Kirche Westerenger Annette Paulus