Herford: Emmaus feiert fröhliches Generationenfest zwischen Kirche und Kita

Erstellt am 29.06.2022

Kirchengemeinde mit Kitas, Evangelische Jugend, Bläserkreis und vielen weiteren Helferinnen und Helfern

Herford (29.06.2022). Draußen unter dem schattenspendenden Blätterdach des großen Baums zwischen der Markuskirche und dem neuen „Haus Lukas“ begann es, dort endete es auch: das Gemeindefest der Ev. Emmaus-Kirchengemeinde.

Gemeinsam starteten Alt und Jung mit einem Open-Air-Gottesdienst, bei dem Gemeindeglieder aller Generationen miteinander sangen, beteten und Geschichten lauschten.

Geschichte vom blinden Bartimäus

Der Chor der Markuskirche und der Posaunenchor aus Schwarzenmoor gestalteten den Gottesdienst musikalisch mit. Ein Puppenspiel mit Stabpuppen ließ die Geschichte vom blinden Bartimäus lebendig werden, der in seiner Begegnung mit Jesus sehend wird. Bunte Füße zum Umhängen und Mitnehmen ließen noch den ganzen Tag das Thema dann präsent bleiben: "Schritte wagen im Vertrau´n auf einen guten Weg.“

Dieses Lied wurde nicht nur im Gottesdienst gesungen, sondern konnte an verschiedenen Stationen erlebt werden. In einer Bewegungsbaustelle musste man schnellen Schrittes Wasser transportieren. In einem Fühlparcours gab es die Möglichkeit seine Schritte durch verschiedene Materialien wandern zu lassen und dabei zu spüren, wie sich diese an den Füßen anfühlen. Es gab Bastelstände, einen Wagen der Kreisjägerschaft, an dem es um tierische Spuren in Feld und Flur ging. Im „TimeRun“ konnte man ganz neue Schritte wagen auf einem Kletterparcours, den die Evangelische Jugend unlängst neu angeschafft hat.

Kleine und große Genießer

Kleine Mitfeiernde kamen auf einer Hüpfburg auf ihre Kosten und Größere wagen ein kleines Spielchen bei den Riesenspielen wie „Vier gewinnt“, bei dem man die Schritte des anderen vorausahnen muss, um zu gewinnen. Viele Schritte führten alt und jung natürlich auch zum leckeren Essen. Ob Tomatensuppe im Markusgemeindehaus, Bratwurst am Stand vor der Kirche oder Kaffee und Kuchen im Haus Lukas, für kleine und große Genießer war etwas dabei. Und wem das noch nicht reichte, der konnte es sich schmecken lassen am Popcornstand oder beim Waffelstand der Tansania-AG des Friedrich-Gymnasiums.

„Lieselotte Quetschkommode“

Tanzschritte wagten die Kinder des Luise-Scheppler-Kindergartens und die Kinder des Markuskindergartens tanzten und sangen ebenso  fröhlich vor begeistertem Publikum, das mit Applaus nicht geizte. Dem bekam auch Kindergartenvater Guiseppe Argentiero und seine Kollegen, die die Darbietungen auf der Bühne vor dem Haus Lukas eröffnete. Highlight war wohl der Auftritt des Trios um Musikclown „Lieselotte Quetschkommode“, die es schaffte alle Generationen mitmachen zu lassen. Da wurde gesungen, getanzt und ganz viel miteinander gelacht. Und zuletzt fand unter dem großen Baum, wo der Tag begonnen hatte, ein offenes Singen statt, bei dem der Chor der Markuskirche zum Mitsingen einlud.

Bläserkreis der Christuskirche

Begleitet wurde der am Nachmittag nun vom Bläserkreis der Christuskirche. Mitten in einer Zeit, in der oft ernste und nachdenkliche Stunden durchlebt werden müssen, tat es gut einfach einmal durchatmen zu können. Das gelang an diesem Sonntag rund um die Markuskirche und die damit verbundene Kita.

Wetter, Aktionen, Gemeinschaft der Generationen und Nationen – alles stimmte einfach. Und das stimmte die glücklich, die dabei sein durften und zuletzt aus vollstem Herzen: „Danke, danket dem Herrn“ anstimmten und Gott lobten für einen erfüllten Tag zum Kraft tanken und „einfach einmal wieder freuen“.

Weitere Fotoimpressionen

Aktuelle Meldungen

Herringhausen, Eickum und Diebrock: Hallo Nachbar*in - Mitmach-Sommerfest am 21. August

Kirchlengern: Jugendreferentin Tina Obermeier tritt die Nachfolge von Bärbel Westerholz an

OWL/ Herford: Ein Gottesgeschenk? Nicht für alle…

Noch ein paar freie Plätze bei der Herbst-Segelfreizeit der Kirchengemeinde Herford-Mitte

Bünde: Hettich unterstützt Ev. Kita Frühlingsweg

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Samstag, 3.09.2022 11.30 Uhr
Musik zur Einkaufszeit „Polnische Sackpfeifen & 2 ‚verstimbte‘ Violinen“

Bünde: Laurentiuskirche Dorothea und Ulrich Wenzke

Freitag, 11.11.2022 17.30 Uhr
"Der Himmel ist in dir" - Meditieren mit Leib, Seele und Geist

Bielefeld: Haus der Stille Bethel Pfarrer Hanno Paul