Neue Jugendreferentin in der Region Bünde-Ost eingeführt

Erstellt am 07.09.2022

Kyra Wollbrink möchte Kinder und Jugendliche begeistern

Nach der Einführung: Kyra Wollbrink (vorne) zusammen mit (v. l.) ihrem Kollegen Christian Rempel, Domenica Westerbeck (Jugendfachausschuss), Jürgen Ennen (Amt für Jugendarbeit) und Tobias Ebke (Jugendfachausschuss)

 

Text und Fotos: Bernd Höner

Bünde (07.09.2022) „Auf zu neuen Ufern“ war das Motto des „One-Way“-Gottesdienstes der Evangelischen Jugend Bünde-Ost. In dem Gottesdienst wurde Kyra Wollbrink (27) als Jugendreferentin des Evangelischen Kirchenkreises offiziell für die Jugendregion eingeführt. Örtlicher Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Kirchengemeinden Dünne und Spradow, während ihr Kollege Christian Rempel seinen Schwerpunkt in der Lydia-Kirchengemeinde hat.

Eigentlich sollte der Gottesdienst „open air“ im Steinmeisterpark stattfinden. Doch aufgrund einer Wetterwarnung wurde er kurzfristig in die Laurentiuskirche verlegt. Daher musste beim geplanten Anspiel zu Beginn des Gottesdienstes improvisiert werden: Eigentlich wollten zwei Mitarbeiterinnen mit einem Stand-up-Paddle-Board über den Steinmeisterteich fahren – stattdessen „paddelten“ sie mit dem auf einem Rollbrett montierten Board quer durch die Laurentiuskirche und unterhielten sich dabei über Chancen und Risiken eines Neuanfangs.

„Manchmal ist es wichtig, Dinge neu zu denken“, sagte der Leiter des Amtes für Jugendarbeit im Kirchenkreis Herford, Jürgen Ennen, zu Beginn seiner Predigt, in deren Zentrum die biblische Geschichte vom Fischfang des Petrus stand. Jesus rate Petrus, gegen alle Erfahrung noch einmal auf den See zu fahren, um Fische zu fangen – und es gelinge. „Jesus ist der Experte für alternative Lösungen“, betonte Ennen und ermutigte die Gottesdienstbesucher, sich auf Veränderungen einzulassen und neue, kreative Lösungen zu wagen.

Im Anschluss an die Predigt führte Ennen zusammen mit Vertretern des Jugendfachausschusses Kyra Wollbrink in ihren Dienst ein. „Auch du verabschiedest dich von Altem und wagst einen Aufbruch“, sagte er zu ihr und wünschte ihr für ihre Arbeit Mut, Vertrauen, Hoffnung, Kraft und Glauben. „Du hast ein Auge gerade auch für die Stillen – und das ist in dieser Zeit nicht unwichtig“, beschrieb er eine Eigenschaft der neuen Jugendreferentin.

Sie hat ihren Dienst bereits im Frühjahr angetreten. Geprägt ist sie durch die ehrenamtliche Mitarbeit in der Evangelischen Jugend in ihrem Heimatort Spenge, wo sie unter anderem in der Gruppenarbeit, bei den Ferienspielen und bei der Leitung von Freizeiten mitwirkte. Diese Erfahrungen führten auch dazu, dass sie nach dem Abitur an der Regenbogen-Gesamtschule ein Bethel-Jahr absolvierte. Im Anschluss einer Diakoninnenausbildung am Wittekindshof in Bad Oeynhausen studierte sie an der Fachhochschule der Diakonie in Bethel „Diakonie im Sozialraum“. Als Sozialarbeiterin und Diakonin arbeitete sie für ein Jahr in der Jugendarbeit der Kirchengemeinden Sennestadt und Brackwede, bevor sie jetzt in den Kirchenkreis Herford wechselte.

Die Jugendreferentin hat eine 75-Prozent-Stelle, wobei 50 Prozent vom Kirchenkreis finanziert werden und eine Aufstockung um 25 Prozent von der Kirchengemeinde Spradow. Thematischer Schwerpunkte von Wollbrinks Arbeit werden Kinderbibelwochen, die Leitung von Mitarbeitenden-Kreisen, die Begleitung der Ehrenamtlichen und Konfirmanden- und Jungscharaktionen sein. Geplant ist auch die Einrichtung eines Jugendtreffs in Spradow. Ihr Büro hat Kyra Wollbrink zusammen mit Christian Rempel in der Bünder Wehmstraße gegenüber der Laurentiuskirche.

„Mir ist wichtig, alle Kinder und Jugendlichen im Blick zu haben und sie für Jesus und die Jugendarbeit zu begeistern“, sagt Kyra Wollbrink. Selbst ist sie mit ihrer Arbeit dann zufrieden, wenn die Jugendlichen zufrieden sind, eine schöne Zeit haben und gerne wiederkommen. Dabei weiß sie aus ihrer langjährigen ehrenamtlichen Arbeit, dass sie manche Jugendliche lange begleiten kann, während andere nur jeweils punktuell, zum Beispiel bei Freizeiten, die Angebot der evangelischen Jugendarbeit wahrnehmen.

Einführung: Jürgen Ennen spricht der neuen Jugendreferentin Kyra Wollbrink Gottes Segen zu

Musikalische Unterstützung: Da Mitglieder der „One-Way-Band“ verhindert waren, übernahm eine Band um Jugendreferent Peter Bulthaup (Rödinghausen) die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes

Aktuelle Meldungen

Kirchenleitung aus Indonesien zu Gast im Kreis Herford

Verwaltungsleitung (m/w/d) für die Evangelischen Kreiskirchenämter Herford und Vlotho

Leon Immanuel Sowa ist der neue Kreiskantor ab 2023

Evangelischer Kirchenkreis Herford führt Gütesiegel „Beta“ ein

Herford: Trauerfeier mit Beisetzung der "Sternenkinder" von März bis August 2022

weitere Meldungen

Besondere Veranstaltungen

Mittwoch, 26.10.2022 10.00 Uhr
Vormittags Posaunenchor

Hiddenhausen: Ev. Kirche Eilshausen Andreas Lechtermann

Sonntag, 30.10.2022 17.00 Uhr
Chor- und Orchesterkonzert mit drei Chören aus OWL

Bünde: Pauluskirche Kirchenmusikdirektor Hans-Martin Kiefer

Montag, 31.10.2022 20.11 Uhr
Churchnight

Hiddenhausen: Ev. Kirche Eilshausen

Freitag, 11.11.2022 17.30 Uhr
"Der Himmel ist in dir" - Meditieren mit Leib, Seele und Geist

Bielefeld: Haus der Stille Bethel Pfarrer Hanno Paul

Mittwoch, 30.11.2022 10.00 Uhr
Vormittags Posaunenchor

Hiddenhausen: Ev. Kirche Eilshausen Andreas Lechtermann