Ehrenamtliche in der Evangelischen Altenheimseelsorge

Hochbetagte Menschen sehnen sich nach Zuwendung, Trost und Hoffnung.

Sie brauchen Unterstützung bei der Verarbeitung von Verlusten, Vergewisserung ihrer Identität und Würde, und die Erfahrung der bergenden Kraft des christlichen Glaubens.

Darum sucht die Ev. Altenheimseelsorge im Kirchenkreis Herford
Ehrenamtliche, die Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen seelsorgerlich begleiten.

Ehrenamtliche in der Altenheimseelsorge sollten

  • Freude an vielfältigen Begegnungen haben
  • kreativ und flexibel sein
  • Kenntnisse über (Alters-)Erkrankungen (z.B. dementielle Erkrankungen) erwerben wollen
  • bereit sein, sich mit Tod und Sterben auseinanderzusetzen
  • unter Beibehaltung des eigenen Profils mit anderen (Berufsgruppen) zusammenarbeiten
  • bereit sein das eigene (Gesprächs-)verhalten zu reflektieren
  • verschwiegen sein

Freude am Singen und der Musik sowie die Beherrschung eines Instruments sind willkommen, aber keine Voraussetzung.

Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit sich in kleine Andachtsformen einzuüben.

Zeitumfang:

1,5 bis 3 Stunden wöchentlich, sowie die Bereitschaft zu regelmäßiger Supervision (in vereinbarten zeitlichen Abständen).

Voraussetzung:

Seelsorgeausbildung für Ehrenamtliche, die sich an der klinischen Seelsorgeausbildung (KSA) orientiert.

Ehrenamt in

Angebote suchen

Nutzen Sie unsere Suchfunktion (ober mit dem Lupen-Symbol) und geben Sie einen Begriff, der Sie interessieren würde und zusätzlich den Code hf-ea ein. Viel Erfolg!

Freundeskreis

Ehrenamt schafft Beziehungen