Ehrenamtliche Mitarbeit in einer Hospizgruppe

Ambulante Hospizdienste begleiten Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen zu Hause, in Krankenhäusern und in Pflegeeinrichtungen.

Hospizliche Begleitung bedeutet, Menschen in der letzten Phase des Lebens zu unterstützen – da zu sein, Zeit zu geben, zuzuhören und sensibel wahrzunehmen, was den Menschen bewegt und was er braucht.

Hinzu kommt bei manchen Gruppen auch die Trauerbegleitung und das Vertreten des Hospizgedanken in der Öffentlichkeit oder in Schulen.

Der zeitliche Umfang der Mitarbeit lässt sich individuell absprechen.

Alle Hospizgruppen im Kreisgebiet sind gemeinnützig und arbeiten überkonfessionell.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Berufen und Altersgruppen werden in intensiven Ausbildungskursen auf ihre Aufgabe vorbereitet und bilden sich kontinuierlich weiter.

Ihr Dienst wird von hauptamtlichen Koordinatorinnen unterstützt.

Zurzeit gibt es im Gebiet des Ev. Kirchenkreises Herford drei Hospizgruppen

Ehrenamt in

Angebote suchen

Nutzen Sie unsere Suchfunktion (ober mit dem Lupen-Symbol) und geben Sie einen Begriff, der Sie interessieren würde und zusätzlich den Code hf-ea ein. Viel Erfolg!

Freundeskreis

Ehrenamt schafft Beziehungen